Onkologische Diagnostik

Die onkologische Bildgebung ist ein wichtiger Bereich der medizinischen Bildgebung, der sich auf die Anwendung verschiedener bildgebender Verfahren zur Diagnose, Staging (Einteilung des Ausmaßes der Erkrankung) und Nachsorge von Krebserkrankungen konzentriert. Die onkologische Bildgebung spielt eine entscheidende Rolle bei der Früherkennung von Krebs, der Bestimmung der Ausbreitung des Tumors, der Überwachung der Wirksamkeit der Behandlung und der Beurteilung des Krankheitsverlaufs.

Zu den wichtigsten bildgebenden Verfahren in der onkologischen Bildgebung gehören:

  • Computertomographie (CT): Die CT ist eine weit verbreitete Methode zur Beurteilung von Tumoren und Metastasen im Körper. Sie bietet detaillierte Schnittbilder der Organe und Gewebe und ermöglicht die Identifizierung von Tumoren sowie die Beurteilung ihres Ausmaßes und ihrer Ausdehnung.
  • Magnetresonanztomographie (MRT): Die MRT liefert hochauflösende Bilder von Weichteilstrukturen, einschließlich des Gehirns, der Brust, der Leber und anderer Organe. Sie ist besonders nützlich bei der Beurteilung von Tumoren und der Unterscheidung zwischen gutartigen und bösartigen Läsionen.
  • Positronen-Emissions-Tomographie (PET): Die PET verwendet eine schwach radioaktive Substanz, die in den Körper injiziert wird, um den Stoffwechsel von Tumorzellen zu erfassen. PET-CT oder PET-MRT-Kombinationen können Informationen über die metabolische Aktivität von Tumoren liefern und helfen, den Krebs zu identifizieren, zu inszenieren und die Wirksamkeit der Behandlung zu überwachen.
  • Ultraschall: Der Ultraschall wird häufig zur Beurteilung von Tumoren und zystischen Läsionen in Organen wie der Schilddrüse, der Brust und anderen Bereichen des Körpers eingesetzt.
  • Szintigraphie: Die Szintigraphie ist eine nuklearmedizinische Technik, die verwendet wird, um abnormale Stoffwechselvorgänge im Körper, insbesondere im Knochengewebe, zu erfassen und zu bewerten.

Die onkologische Bildgebung erfordert eine enge Zusammenarbeit zwischen Radiologen, Onkologen und anderen medizinischen Fachkräften, um eine genaue Diagnose und die beste Behandlungsstrategie für Krebspatienten zu gewährleisten. Die Technologien und Techniken in der onkologischen Bildgebung entwickeln sich ständig weiter, um die Präzision, Genauigkeit und Sicherheit der Diagnose und Überwachung von Krebserkrankungen weiter zu verbessern.

Radiologie Freiburg

Heinrich-von-Stephan-Straße 8
79100 Freiburg

Telefon: 0761 400360
Fax: 0761 400359

mail@radiologie-freiburg.de

Radiologie Titisee-Neustadt

Jostalstraße 12
79822 Titisee-Neustadt

Telefon: 0761 400360
Fax: 0761 400359

mail@radiologie-freiburg.de

Radiologie Breisach

Zeppelinstraße 37
79206 Breisach am Rhein

Telefon: 0761 400360
Fax: 07667 84334

mail@radiologie-freiburg.de

Sprechzeiten:
Mo-Fr 9-13 Uhr